Wie ist das Verfahren?

Der erste Termin fängt mit einem ausführlichen Fragegespräch an. Ich versuche heraus zu finden wie die Beschwerden angefangen haben, und welche Strukturen betroffen sind. Also die Antworten auf was, wo, wie, wann u.s.w. Das kann 10 bis 15 Minuten dauern.

Nach dem Sie sich bis auf die Unterwäsche ausgezogen haben, folgt eine Untersuchung bestehend aus Inspektion, Palpation und einer Bewegungsfunktion. Dies geschieht im Stehen, im Sitzen und in Rückenlage. Besondere Aufmerksamkeit wird die Mobilität der Bauchorgane so wie Leber, Magen, Darm, Nieren, Blase, Gebährmutter u.s.w. gewidmet.

Ich bespreche dann mit Ihnen was ich gefunden habe und fange danach mit der Behandlung an. Während und nach der Behandlung werden schon Reaktionen entstehen, die sogar noch in der dritten Woche nach der Behandlung auftreten, wo auf das Selbstheilungsmechanismus des Körpers reagiert.

Nach der Behandlung wird ein Folgetermin gemacht, der mindestens 2 bis 3 Wochen später sein wird. Das ist so weil das Selbstheilungsmechanismus des Körpers Zeit braucht um auf die verwendeten therapeutischen Reize zu reagieren.
Abhängig von den Beschwerden benötigen Sie 3 bis 5 Behandlungen. Es kann sein das nach der ersten Behandlung schon keine Beschwerden mehr anwesend sind.

Nach der Behandlung wird vorzugsweise in Bar bezahlt. Sie bekommen von mir eine Rechnung, die Sie bei der Krankenkasse einreichen können. Wieviel zurück erstattet wird, hängt von ihrem Versicherungspaket ab.

Sie werden gebeten zeitig anwesend zu sein, damit die für Sie reservierte Zeit optimal benutzt werden kann. Absagen oder verschieben von Terminen ist möglich bis 24 Stunden vor dem geplanten Termin. Nicht wahrgenommene Termine können in Rechnung gebracht werden.

Während der Behandlung kann ich nicht ans Telefon. Sprechen Sie auf dem Anrufbeantworter oder schicken Sie eine E-mail. Ich werde dann so schnell wie möglich reagieren auf Ihre Nachricht.